Eriks Pathfinder - Rise of the Runelords

Ein rätselhaftes Verbrechen

Hier scheinen Untote am Werke zu sein...

Ein Tagebucheintrag von Vlad:

Mensch was für ein Stress hier in Sandspitze herrscht. Und dass nur wegen dieser zugegebener Maßen blutrünstigen Morde an zwei zu gierigen Menschen, für die hübsche Kaitniss Vender tut es mir Leid. Sie ist doch immer ein sehr attraktiver Anblick gewesen, ehe sie dermaßen im Sägewerk zerfleischt wurde.

Aber darum geht es heute eigentlich gar nicht so wirklich. Unser Ziel fürs Erste ist das Sanatorium von Erin Haibe, dort wollen und sollen wir versuchen den Zeugen des ersten Tatortes Grest Sevilla zu befragen um nach Möglichkeit weitere Ansatzpunkte und wertvolle Informationen für die Aufklärung der Taten und der Ergreifung des Schuldigen zu erhalten.

Mensch schwafel ich hier rum, als ob das noch in keinem Tagebuch verewigt wäre…

Wir reiten also ganz gemächlich den uns beschriebenen Weg zum Sanatorium, vollkommen unspektakulär nur schon ungeweöhnlich die sehr abgeschiedene Lage dieses Sanatoriums. Angekommen binden wir unsere Pferde fest und schreiten auf den Eingang dieses Etablissements zu. An der Tür klopf Keldian, typisch dezent, an und verlangt Einlass für uns. Pustekuchen das komische Männlein hinter der Tür verweigert uns beharrlich die Tür zu öffnen. Erst einige mit Engelszungen von Tyodar gesprochene Worte über die Dringichkeit und Priorität der Angelegenheit werden wird missmutig in die ¨heiligen Hallen¨ des Kerlchens hereingelassen.

Kaum in dem Sanatorium eingelassen begehren wir eindringlich eine Konversation mit dem Zeugen, welcher letzendlich zugestimmt wird. Also wird uns ein in einer Zwangsjacke gebändigter grausam ausschauender ehemaliger Raufbold vorgeführt. Tyodar und Keldian wollen sich grade an die Befragung machen, als der Typ grausig kreischt und kaum verständliche Worte an Keldi richtet. Ehe ich überblicke was da passiert oder eine Chance habe etwas zu verstehen nippelt der Typ direkt vor den Füßen von ihm ab. Kaum ist dieses armselige Wesen zusammengebrochen geht die Kellertür auf und ein düsterer Magier kommt in den Saal, herrscht die Lakeien von Haibe an sie mögen wie besprochen umgehend den Leichnam in den Keller für seine Forschungen schaffen. Wirkt für mich etwas komisch und nicht normal. Eigentlich sollten wir den Leichnam einer genaueren Untersuchung zuführen um noch Rückschlüssse zu erhalten.

To be continued…

  • Ankommen im Sanatorium: Haibe will uns nicht reinlassen
  • Endlich drin: Wir bekommen Grest vorgeführt, der auch prompt draufgeht und verguhlt.
  • Der Schwarzmagier nimmt ihn mit in seinen Keller.
  • Bis wir hinterherkommen hat er unten schon 6 Zombies erweckt.
  • Haibe will von nichts gewusst haben.

Grayst_Sevilla.jpg

Comments

progorkrom _Vlad_

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.